Zum Inhalt springen

Bürgerforum 1990 Beiträge

Terminverschiebung 1.Unternehmerforum

Die vielen positiven Rückmeldungen und Teilnahmebestätigungen zu unserem 1. Unternehmerforum zeigen uns das starke Interesse an einer aktiven Zusammenarbeit von Wirtschaft und Kommunalpolitik in unserer Gemeinde. Und wenn nicht die Gefahr einer Ansteckung durch den Corona-Virus in der Luft läge, wären wir jetzt mit Begeisterung bei der Vorbereitung der Veranstaltung. Doch gemeinsam mit Herrn Ermer, Präsident des Sächsischen Handwerkstages, und unseren Moderatoren haben wir beschlossen den Termin für das 1. Unternehmerforum zu verschieben. Dies bedauern wir sehr, halten es aber für notwendig. Da die weitere Entwicklung nicht vorhersehbar ist, können wir auch noch keinen neuen Termin benennen. Wir werden wieder…

Lagebericht des LRA Bautzen zum Corona-Virus 13.03.2020

14 Personen im Landkreis Bautzen mit Corona-Virus infiziert Der Landkreis Bautzen steht am Beginn einer krisenhaften Situation. Als am stärksten betroffener Landkreis wurden daher am Freitag durch das Landratsamt weitreichende Entscheidungen getroffen. Zudem wird an alle Einwohner appelliert, jegliche sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Ziel aller Maßnahmen ist weiterhin eine Verzögerung der Ausbreitung des Corona-Virus, um die medizinische Infrastruktur im Landkreis aufrechtzuerhalten. Stand Stand der ErkrankungenDerzeit sind 14 Personen (+2 zum Vortag) im Landkreis Bautzen mit dem Corona-Virus infiziert. Die neuen Fälle betreffen jeweils den Raum Hoyerswerda und den Raum Bautzen. Weiterhin sind rund 250 Personen in Quarantäne.…

Unser Standpunkt zum Antrag einer Bademeisterstelle für den Karswaldbadvereins

Trotzdem der Antrag der AfD zur Schaffung einer Bademeisterstelle im Bauhof nicht auf der Tagesordnung stand, wurde am 18.12. im Gemeinderat darüber abgestimmt. Der Antrag wurde mit 8 Ja und 4 Nein Stimmen angenommen. Das Bürgerforum hat mit 4 Stimmen gegen die Schaffung dieser Stelle gestimmt. Und dafür haben wir drei gute Gründe:

Gemeinsame Erklärung des Gemeinderates gescheitert!

Eine gemeinsame Erklärung des Gemeinderates, wie von einigen Vereinen gewünscht, ist uns nicht gelungen. Doch wir möchten klarstellen, dass wir die ehrenamtliche Arbeit aller Vereine und Freiwilligen Feuerwehren wertschätzen und keine Hinderungsgründe für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sehen. Jede ehrenamtliche Arbeit in unserer Gemeinde ist wichtig für unser Gemeindeleben. Wir wissen, wie schwierig es sein kann, Menschen dafür zu begeistern, denn wir engagieren uns ebenfalls in den verschiedensten Vereinen unserer Gemeinde.